Was ist ein Dojo?

Mit Dojo (jap. 道場, Ort des Weges) wird ein Übungsraum im Kampfsport bzw. ein Raum für die Zen-Meditation bezeichnet – ich bezeichne diesen Raum als den „äußeren Dojo“.

Im Qigong lernen wir das Qi in unserem Körper zu führen. Im übertragenen Sinne ist unser Körper deshalb der eigentliche Übungsraum – unser „innerer Dojo“.

Während der Übungszeit soll der Dojo etwas besonderes sein. Zum Beispiel ein Platz im Freien, umgeben mit Bäumen oder wenn das nicht möglich ist, ein Raum ruhig und gut belüftet.

Nach dem Betreten des äußeren Dojo richten wir durch eine Zeit der Stille und Sammlung unseren inneren Dojo für die Qigong-Übungen her.

Wir suchen bewusst, im Äußeren wie im Inneren, den Abstand vom hektischen Alltag.

Previous post: