Valdemossa 2008-09-08

Qigong Dojo - Ein Raum zum entspannen & sammeln

Mit Dojo (jap. 道場, Ort des Weges) wird ein Übungsraum im Kampfsport bzw. ein Raum für die Zen-Meditation bezeichnet – ich bezeichne diesen Raum als den „äußeren Dojo“.

Im Qigong lernen wir das Qi in unserem Körper zu führen. Im übertragenen Sinne ist unser Körper deshalb der eigentliche Übungsraum – unser „innerer Dojo“.

Während der Übungszeit soll der Dojo etwas besonderes sein. Zum Beispiel ein Platz im Freien, umgeben mit Bäumen oder wenn das nicht möglich ist, ein Raum ruhig und gut belüftet.

Nach dem Betreten des äußeren Dojo richten wir durch eine Zeit der Stille und Sammlung unseren inneren Dojo für die Qigong-Übungen her.

Wir suchen bewusst, im Äußeren wie im Inneren, den Abstand vom hektischen Alltag.

{ Comments on this entry are closed }

In unserem Alltag sind wir ständig gefordert möglichst Vieles gleichzeitig zu erledigen. Multitasking – ein Begriff aus der Informatik, wird dafür verwendet. Er beschreibt die Fähigkeit von Systemen, fast gleichzeitig mehrere Tätigkeiten auszuführen. Dies versuchen wir sogar in unserer Freizeit zu praktizieren.

Stehen wie ein Baum.

Wir haben einen vollen Terminkalender mit Beruf, Familie, Fitness, Kultur, und Vereinsaktivitäten, so dass zum Verschnaufen fast keine Zeit bleibt. Alles soll möglichst gleichzeitig passieren oder sofort erledigt werden.
Wir zerstreuen uns im wahrsten Sinne des Wortes ohne es zu merken!

 

 

Dass unsere Kräfte und Energien zerstreut sind, merken wir erst, wenn sich eine gesundheitliche Störung ankündigt. Wir leiden unter dem Stress mit der Folge, dass es uns Tag für Tag schlechter geht.  Man wird antriebsloser und kann leicht zu Depressionen neigen. Es stellt sich das Gefühl ein, ausgebrannt zu sein. Einen ganzheitlichen Ausweg hieraus, liefert uns Qigong.

{ Comments on this entry are closed }

Qigong stellt ein ganzheitliches Konzept der Gesunderhaltung dar, das die Wechselwirkung zwischen Körper und Geist nutzt. Die Qigong Übungen verbinden Körper, Atem und Vorstellungskraft auf harmonische Weise. So erwächst ein Gefühl für die Vorgänge im eigenen Körper.

Qigong hilft Ihnen sich wieder zu zentrieren.

Es entwickelt sich die Fähigkeit, Disharmonien wahrzunehmen und diese wirksam auszugleichen. Mit zunehmender Selbstwahrnehmung und Selbstwirkung erwächst verstärkte Lebensfreude, Kreativität und Persönlichkeitsentfaltung.
Qigong dient der Gesunderhaltung, aber auch der Heilung. Es stärkt das Immunsystem und wirkt harmonisierend auf das vegetative Nervensystem.

{ Comments on this entry are closed }

Durch Qigong Übungen lassen sich eine Vielzahl der hier genannten Ergebnisse erzielen:

  • Qigong fördert die Konzentrationsfähigkeit bei gleichzeitiger Entspannung.
  • Man verbessert mit Qigong die Beweglichkeit, die Koordinationsfähigkeit und das Gleichgewichtsempfinden.
  • Qigong fördert die eigene Sensibilität und Empathie sowie eine positive Selbstwirkung.
  • Langfristig lässt sich mit Qigong die Stimmungslage positiv beeinflussen.
  • Mit Qigong stärkt man mentale und emotionale Aktivitäten.
  • Außerdem fördert und erhält man mit Qigong seine Gesundheit.Chinesischer Garten

Qigong wirkt positiv auf Körper und Psyche.

{ Comments on this entry are closed }